CRANIO-SACRALE-THERAPIE


Cranio-Sacrale-Therapie


Die Cranio-Sacrale-Therapie ist einerseits, eine der 3 Säulen der Osteopathie,

andererseits kann sie als eigenständige Therapie angesehen werden.


Diese Therapieform ist kein „Hand auflegen“, sondern eine sehr sanfte, manuelle Behandlungsform, um körperliche und emotionale Blockaden ausfindig zu machen

und zu lösen.


Der Ursprung liegt schon in den 20iger Jahren.

In den 70iger Jahren, forschte der Chirurg John E. Upledger intensiv, auf/in dem Gebiet des Cranio-Sacralen-Systems und entwickelte das, was wir heute Cranio-Sacral-Therapie nennen.


Cranio-Sacrales-System

Dieses „halbgeschlossene“ System wird vom Schädel (Cranium), den Hirnhäuten, der Wirbelsäule, dem Rückenmark, und dem Kreuzbein (Sacrum) gebildet.

Diese Strukturen werden auch schwerpunktmäßig behandelt.


Cranio-Sacraler-Rhythmus

Im Inneren dieses „halbeschlossenen“ Systems fließt das Gehirn-Wasser (Liquor).

Es wird dort gebildet und auch wieder resorbiert. Dadurch entsteht eine rhythmische

Bewegung, die nicht nur am Schädel, sondern am ganzen Körper spürbar ist.


Cranio-Sacrale-Behandlung

Als geschulter Therapeut kann man den Cranio-Sacralen-Rhythmus überall, am bekleideten Körper ertasten. Die Qualität des Cranio-Sacralen-Rhythmuses wird im Hinblick auf Frequenz, Symmetrie und Stärke getestet.

Bei festgestellten Blockaden oder Einschränkungen der Beweglichkeit, bestimmter Körperstrukturen, wird der Therapeut diese, mit sanften Techniken lösen, so das die Selbstheilung einsetzen kann.


Einsatzmöglichkeit

siehe Osteopathie

Ratholz 11 1/2 . 87509 Immenstadt . T +49 (0) 83 25 92 75 20 . M +49 (0) 152 321 628 18 . info@naturheilpraxis-felder.de

HOME.html
Uber_mich.html
Osteopathie.html
Naturheilpraxis.html
Kontakt_Anfahrt.html
Bioresonanz.html